FIS-Homologation

Die Piste „Degerwand“ in Albstadt-Ebingen ist für Damen und Herren Rennen (SL) FIS-homologiert (Nr. 11952/01/16).

Am Skilift Ebingen haben bereits

  • FIS Rennen (SX)
  • Deutsche Meisterschaften (PSL)
  • Schwäbische Schülermeisterschaften (SL / RSL)
  • Schwäbische Jugendmeisterschaften (SL / RSL)
  • Schwäbische Seniorenmeisterschaften (SL / RSL)
  • Bezirkscuprennen (SL / RSL / VSL)
  • u.v.m.

stattgefunden.

Weitere Informationen erhalten Sie bei Siegfried Binder (Tel. +49 (0)7431-934 002 oder wsv@wintersportvereinebingen.de)

 

Piste frei für internationale Wettkämpfe auf der Alb

FIS-Prädikat macht’s möglich: Die Piste Degerwand am Ebinger Skilift erhält vom Internationalen Skiverband (FIS) die Homologierung für internationale Wettkämpfe – noch in dieser Saison wird das erste Snowboard-FIS-Rennen über die Bühne gehen – weitere Rennen sind geplant.

Für Siegfried Binder, dem Vorsitzenden des WSV Ebingen, ist ein Traum in Erfüllung gegangen: Die Degerwand-Piste am Skilift Ebingen auf der Schwäbischen Alb hat vom Internationalen Skiverband (FIS) die Homologierung bzw. das „FIS-Certifikat“ erhalten. In der Saison 2007 wird das erste Snowboard-FIS-Rennen am Ebingern Skilift über die Bühne gehen. Eine erste Bewährungsprobe wird die „Degerwand-Rennstrecke“ des WSV Ebingen am 27. und 28. Januar bei den Schwäbischen Jubiläumsmeisterschaften in den alpinen Disziplinen erleben. „Der Skilift Ebingen ist als einziger Skilift auf der Schwäbischen Alb mit der FIS-Homologation für Damen- und Herrenslaloms ausgezeichnet. Er kann sich nun mit seiner Degerwand-Rennstrecke in die Liste bekannter deutscher Wintersportorte wie Ofterschwang, Balderschwang, Bolsterlang und Todtnau einreihen“, ist Binder stolz. Die vorgeschriebenen FIS-Kriterien wurden vom WSV Ebingen allesamt erfüllt.

Um diesen Traum zu realisieren, hat der WSV Ebingen alle Unterlagen, welche für eine Homologation notwendig sind, als Bewerbungsmappe bei der FIS eingereicht. FIS-Inspektor Peter Krogoll war von den Gegebenheiten genauso beeindruckt wie Walter Vogel, Sportlicher Leiter alpin im DSV: „Es gibt Damen-Weltcupstrecken, welche eine Hangneigung von 35 Grad nicht nachweisen können und weniger anspruchsvoll sind.“

Seit vielen Jahren ist der Skilift Ebingen offizieller Trainingsstützpunkt des Schwäbischen Skiverbandes (SSV) im alpinen Bereich und einziger Trainingsstützpunkt für Snowboarder auf der Schwäbischen Alb., Unter der Leitung des Vorsitzenden Siegfried Binder ist der WSV Ebingen zu einer festen Größe beim Internationalen Skiverband (FIS) geworden und leistet seit Jahren erfolgreiche Nachwuchsarbeit. Seit zwölf Jahren ist der WSV Ebingen Ausrichter von internationalen Skiwettkämpfen. Diese wurden allesamt in St. Moritz (Schweiz) ausgetragen. Um FIS-Rennen austragen zu können, wird aber auch eine gewisse Schneesicherheit benötigt. Deshalb wurde in eine Beschneiungsanlage investiert. Acht Lanzen sorgen auf der Piste für Nachschub.

Wann das erste internationale Slalomrennen in Ebingen auf der Degerwand-Rennstrecke stattfindet, steht noch nicht fest. Der WSV-Vorsitzende Siegfried Binder führt jedoch in diese Richtung bereits Gespräche mit dem Deutschen Skiverband.

Quelle: DSV aktiv, 2006